Husumer Tafel


Der Tafelgedanke

Nicht alle Menschen haben ihr täglich Brot – und dennoch gibt es Lebensmittel im Überfluss. Die Tafeln bemühen sich um einen Ausgleich – mit ehrenamtlichen Helfern, für die Bedürftigen Ihrer Stadt. Das Ziel der Tafeln ist es, dass alle qualitativ einwandfreien Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden können, an Bedürftige verteilt werden. Die Tafeln helfen so diesen Menschen eine schwierige Zeit zu überbrücken und geben ihnen dadurch Motivation für die Zukunft.

Die Tafel Organisation

Die ca. 850 Tafeln in Deutschland sind organisiert in Landesverbänden und im Bundesverband Deutscher Tafel e.V. als Dachverband. Nähere Informationen über die Tafeln als Organisation und alles allgemein Wissenswerte über deren Arbeit findet man auf der Seite des Bundesverbandes (www.tafel.de).

Die Husumer Tafel

Im Dezember 2003 wurde der OV Husum vom benachbarten Verein aus Heide angesprochen, ob wir nicht die Trägerschaft für eine Husumer Tafel übernehmen wollten. Um in Husum die Tafel ins Leben zu rufen, bedurfte es nicht nur den Einsatz von hilfebereiten Menschen, sondern auch die Erfüllung von etlichen organisatorischen und logistischen Bedingungen. Wir kamen bald zum Ergebnis, dass wir das nicht allein bewältigen können. Auf der Suche nach einem Partner, der mit uns gemeinsam das Projekt aufbaut und führt, sind wir beim Diakonischen Werk in Husum fündig geworden. Wir haben die vorhandenen Ressourcen gebündelt und sind im Oktober 2004 offiziell dem Bundesverband beigetreten. Träger der Husumer Tafel sind der OV der AWO in Husum und das Diakonische Werk Husum gemeinsam. In den „Echtbetrieb“ sind wir mit der ersten Ausgabe von Lebensmitteln am 3. Dezember gegangen. Inzwischen hat sich die Tafel in Husum als feste Größe etabliert und wird sehr gut angenommen. Mit zwei eigenen Fahrzeugen und ca. 35 ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kann ca. 500 hilfebedürftigen Personen geholfen werden, ihre größte Not zu lindern.

Wo findet man uns? Theodor-Storm-Str. 7
Und wann?

Mittwochs         15.30 -17.30 Uhr
nur für Schüler und Berufstätige

Freitags              10.00 -11.30 Uhr

Unterstützung

Wir sind froh und dankbar, dass uns bisher so viele Einzelpersonen und Firmen durch tatkräftige Hilfe vor Ort oder durch Spenden in Form von Lebensmitteln, Geld oder sonstigen Hilfen unterstützt haben. Wir würden uns aber freuen, wenn wir noch mehr Unterstützung bekämen. Wir brauchen sie dringend.

Leitung und Ansprechpartner

Wer Hilfe braucht oder wer uns helfen möchte, wendet sich bitte an
 

Ronald Schümann Tel. 04842 - 900 39 74
Adelheit Marcinczyk Tel. 04841 - 69 14 17